Frühjahrsreitturnier

06.-08. März 2020

ergebnisse turnier.pdf
Adobe Acrobat Dokument 32.5 KB

 

 

Ein äußerst erfolgreiches Turnier ging für den Ländlichen Reit- und Fahrverein Guxhagen/Dörnhagen am Sonntag des 8. März zu Ende. Neben einer sehr gelungenen Veranstaltung mit fairen Austragungen, waren auch die heimischen Reiterinnen und Reiter in allen Bereichen durchweg erfolgreich. Gleich zwei Reiterinnen konnten sich in der Springprüfung Kl. L für das Stechen qualifizieren. Linda Haage und Chellini erzielten den vierten Platz, Kira Stroop und Anna Lena erreichten Rang sieben. Linda Haage siegte zudem mit Chellini in der Springprüfung Kl. A* mit Standardanforderung mit einer Wertnote von 8,2. In der Dressurprüfung Kl. L Kandare ritt Marla Löwer mit Diamant auf den dritten Platz, in der Dressurprüfung Kl. L Trense belegte sie mit ihrem Pony Platz sechs. Antonia Wollrath siegte in der Dressurpferdeprüfung Kl. L, für junge Nachwuchspferde, mit ihrem Pferd Akrobat. In der Dressurprüfung Kl. A* belegten Ida Bettenhäuser und Oxana den fünften Platz. In allen Abteilungen des Reiter-Wettbewerbs waren zahlreiche Reiterinnen und Reiter für den Gastgeber erfolgreich. In der ersten Abteilung setzte sich Anastasia Lopatta mit Miss Mixy auf den zweiten Platz, dicht gefolgt von Sina Waldmann mit Chevalier auf dem dritten Platz. Lindsay Schönrock mit Jambo und Emma Mayer mit Clooney erzielten die Plätze fünf und sechs. In der zweiten Abteilung hatte Nelleke Weyhoven mit Jambo die Nase vorn. Sie siegte vor Stella Zahn und Rosa sowie Anida Kahrovic mit Miss Mixy auf den Plätzen zwei und drei. Nils Höpner mit Lillebror und Tabita Jobke mit Chevalier erreichten die Plätze fünf und sechs. Lisa Iwanowski hieß die Gewinnerin der dritten Abteilung. Mit ihrem Pferd Slogan und einer Wertnote von 8,5 setzte sie sich mit Abstand an die Spitze. Lisa Simon mit Curraghleen Lark und Charlotte Jobke mit Lillebror kamen auf die Plätze drei und vier. Die vierte Abteilung gewann Johanna Schenkluhn mit Donna Deja Vu vor Frieda Kurnatowski mit Popsters Ronson auf dem zweiten und Katharina Freitag mit Depardieu auf dem fünften Platz. Den Dressurreiter-Wettbewerb konnte ebenfalls Johanna Schenkluhn mit Donna Deja Vu für sich entscheiden, gefolgt von Madlaine Wicke, die mit Nicki den vierten Rang belegte und mit ihrem zweiten Pony Feenruf auf Rang fünf ritt. Josephine Drath und Staccato siegten im Dressur-Wettbewerb Kl. E, vor Ida Bettenhäuser mit Chewbakka und Madlaine Wicke mit Feenruf auf den Plätzen zwei und drei. Auch im Stilspring-Wettbewerb konnte sich Josephine Drath durchsetzen und erreichte den dritten Rang. Den Springreiter-Wettbewerb gewann Charlotte Drath mit Schulpferd Cookie vor Madita Kurnatowski mit Popsters Ronson und Lisa Simon mit Curraghleen Lark auf den Plätzen vier und sechs. Im Führzügel-Wettbewerb erreichte Malin Jantzen mit Chello Platz drei, Nele Polter mit Snara und Alia Hodzic ebenfalls mit Snara erzielten jeweils den vierten Platz.