Jahreshauptversammlung

Marie Most, Kira Stroop, Helena Buchmann                  Malte Ziegler mit PR Keens Cody            Familie Ziegler und Schmoll mit Green lika Machine

 

Jahreshauptversammlung und Neuwahl des Gesamtvorstandes vom 23.02.2018

 

Am 23. Februar eröffnete der erste Vorsitzende, Armin Wollrath, die diesjährige Jahreshauptversammlung. In einer Schweigeminute gedachten die 65 anwesenden Vereinsmitglieder den Verstorbenen, Georg Schröder, Gerd Weckmüller und Rudolf Topp.

Das abgelaufene Jahr 2017 war in jeder Hinsicht ein erfolgreiches Jahr. Die neue Organisation der Arbeitsdienstgruppen erfrischt den Vereinsgedanken, die anfallenden Arbeiten werden auf deutlich mehrere Schultern verteilt, auch die Kommunikation untereinander hat sich deutlich verbessert. Neben dem Reiterball in Kaufungen mit Live-Band, war das Frühjahrsturnier hauptsächlich für die jüngeren Vereinsmitglieder dank zahlreicher Platzierungen eine tolle Veranstaltung. Eine Reitergruppe, ein Fußtrupp und eine Wagenmannschaft nahmen am Festumzug des Heimatfestes teil. Joana Schneider und Natalie Borowitz organisierten eine Reiterrallye, beim großen Herbstturnier waren Olympiasiegerin Dorothee Schneider, sowie Fabienne Lütkemeier und die Finnin Emma Kanerva am Start. Dank Jugendwartin Alexandra Iwanowski fand in Zusammenarbeit mit Michaela Freitag und Ute Jäger wieder eine Weihnachtsfeier statt. Die Reitanlage wurde ab September in großen Teilen saniert. Der Hallenboden sowie die Bande wurden komplett erneuert, die Beleuchtung wurde durch LED-Lichtbänder ersetzt, die WC’s wurden komplett erneuert. Den Gemeinden Fuldabrück und Guxhagen gilt ein großes Dankeschön, deren frühe, schnelle und unbürokratische Bezuschussung hat einen frühen Baustart ermöglicht. Demnächst wird das Lichtband an der großen Reithalle ersetzt, im Stübchen wird eine neue Küche eingebaut. Die Bewirtung und Vermietung übernimmt ab sofort Manuela Blum. Der neue Eröffnungstermin für das Reiterstübchen wird rechtzeitig bekanntgegeben.

Der erste Kassierer Frank Stroop gibt Aufschluß über die Zahlen. Die Kassenprüfung erfolgte durch Ralf Sinning und Martin Schade. Der aktuelle Mitgliederstand liegt bei 424, davon 144 Jugendliche und 280 Erwachsene. Die Turniere bescheren, dank der großzügigen Spenden und unseren tollen Sponsoren, eine durchweg positive Bilanz. Im Rahmen der Sponsorentätigkeiten und der Durchführung unserer Turniere sind Investitionen, z.B. für Neuanschaffungen und Sanierungen, überhaupt erst möglich.

Jutta Danneil und Michaela Freitag informieren über den Erfolg und Status des Schulbetriebes. Derzeit sind 6 Pferde und Ponies im Einsatz, Rosa, Keite, Snara und Monte sowie zwei Neuerwerbungen Cookie und Jambo. Die ehemaligen Schulpferde Susi und Pilar helfen bei Engpässen aus. Die aktuellen Reitlehrerinnen sind neben Michaela Freitag, Valesca Schilling, Nele Gemke, Melissa Löffler und Katrin Pfromm. Dank der Unterstützung des Vereins haben Nele Gemke und Melissa Löffler im vergangenen Jahr ihre Trainerassistenz absolviert, Valesca Schilling erwarb ihren Trainerschein C Basis, Michaela Freitag den Trainerschein C Profi. Dank des großen Engagements von Michaela Freitag und ihrem Team erfolgten im vergangenen Jahr Teilnahmen am Schulpferde-Cup, mit einem 2. Platz im Hauptfinale, am Jugend-Cup, in dem beide Mannschaften den Sieg davontrugen und die ältere Mannschaft im Hauptfinale in Ziegenhain den Sieg erritt. Das Kleine Reitabzeichen RA 10-8 absolvierten 15 Kinder. Für 2018 sollen das Große Reitabzeichen RA 5-1 am 16.06.2018 angeboten werden, am 22.06.2018 das Kleine Reitabzeichen RA 10-6, es wird rechtzeitig informiert. Michaela dankt der Firma LET für die zahlreichen Hilfen und Spenden, von Futter über Pullover bis hin zum Ausleihen ihres Pferdehängers. Ihr Dank gilt auch Familie Gerd und Bianka Heyen, die neben ihren Pferden auch ihre Zeit und ihren Pferdehänger oftmals zur Verfügung stellten, ebenso Klaus und Carola Bettenhäuser-Hartung, die sich täglich nebenbei um die Schulpferde kümmern. Aufgrund personeller Veränderungen sucht der Schulreitbetrieb neue Reitlehrer, Interessenten wenden sich bitte an Michaela Freitag. Am 15.04. 2018 findet der Jugend-Cup im Rahmen eines Frühlingsfestes statt, Initiatoren sind hier die Eltern der Schulreiter, wir freuen uns über zusätzliche Unterstützung und rege Teilnahme.

Im Bereich der sportlichen Aktivitäten gibt es keine großen Veränderungen. Nicole Haage berichtet über 2-mal wöchentlich stattfindenden Dressurunterricht bei Anja Schmitz, mittwochs ist Springstunde bei Michael Most. Im vergangenen Jahr fanden zwei Dressurlehrgänge statt, bei Dirk Baguß und Martin Rathfelder. Kai Schrammel hielt zwei Springlehrgänge ab, vom Anfänger bis zum Fortgeschrittenen, Michael Most gab einen Kaderlehrgang mit anhängender Trainingseinheit für Vereinsmitglieder. Im Winter findet sonntags von 9-12 Uhr das freie Parcours-Springtraining in Eigenregie statt, Freispringen wird 14-tägig angeboten, zukünftig wird hierzu im Wechsel Bodenarbeit mit Sabine Schmoll veranstaltet.

Jugendwartin Alexandra Iwanowski lässt über ihre Aktivitäten berichten. Neben der Übernachtung am Stall mit 37 Kindern und Jugendlichen folgte im September die Fahrt ins Reiterwochenende nach Gut Dankerode und im Dezember das Weihnachtsreiten mit einer tollen Geschichte um das letzte Einhorn, bei der alle Kinder und Jugendliche, unabhängig des reiterlichen Könnens, mitwirken konnten. Ihr Dank gilt allen Helferinnen und Helfern und auch den Kindern und Jugendlichen für ihren tatkräftigen Einsatz an der Startertafel während der Turniere.

Malte Ziegler berichtet über die Ereignisse der Westernreiter in Vertretung für Sabine Schmoll. Neben einem Handarbeitskurs mit Steff Höhn, konnten Carmen Werner und Christian Reiß ihre Trainer C-Lizenz Freizeitsport erwerben. Die beiden Westernreiterverbände EWU und DQH prämierten in der Nord-Futurity den Zuchtnachwuchs. Sabine Schmoll wurde Landesmeisterin im Westernriding, der selbstgezogene Nachwuchs wurde Futurity-Champion im Trail bei den 2- und 3-jährigen, ihre Zuchtstute wurde erfolgreichste Zuchtstute Futurity Nord. Malte Ziegler errang zum vierten Mal in Folge die Hessentrophy im Westernriding, seinem Erfolgspferd Cody wurde die Silbermedaille Hessentrophy Westernriding verliehen.

Die Kassenprüfer Ralf Sinning und Martin Schade beantragten die Entlastung des Vorstandes, welchem einstimmig stattgegeben wurde. Als neuer Kassenprüfer wurde Harald Kaufmann gewählt. Die Neuwahlen des Gesamtvorstandes zeigten, der aktuelle Vorstand wird auch der neue Vorstand, bis auf einen Posten, der aufgrund eines Umzugs zur Neuvergabe stand.

 

Erster Vorsitzender: Armin Wollrath

 

Zweiter Vorsitzender: Jürgen Ohaus

 

Erste Geschäftsführerin: Petra Staffel-Storbeck

 

Erster Kassierer: Frank Stroop

 

Zweiter Kassierer: Klaus Bettenhäuser-Hartung

 

Zweite Geschäftsführerin: Claudia Behrens-Schade

 

Pressewartin: Eva Wahnel

 

Jugendwartin: Alexandra Iwanowski

 

Hallenwart: Egbert Braun

 

Sportwartin: Nicole Haage

 

Vertreterin Privatpferdereiter: Farina Kurnatowski

 

Vertreterin Schulpferdereiter: Jutta Danneil

 

Vertreterin Westernreiter: Sabine Schmoll

 

Vertreter Fahrsport: Herbert Ebert

 

Für 40-jährige Mitgliedschaft wurden Claudia Behrens-Schade, Jutta Lenz, Dagmar Ohlerich, Christine Kühlborn, Petra Brunnhofer, Bettina Marth und Corinna Schinzel geehrt. Silber für 25 Jahre ging an Andreas Vogt, Malte Ziegler, Thomas Hamberger, Julia Krapf, Franziska und Antonia Wollrath. Bronze für 15-jährige Mitgliedschaft erhielten Jessica Huwig, Alina Waldmann, Charlotte Draht, Angelika Löwer und Vanessa Schöne. Erfolgreichste Reiterinnen der vergangenen Saison waren im Bereich Senior Marie Most, bei den Junioren Kira Stroop und bei den Jugendlichen Kat. C Helena Buchmann. Herzlichen Glückwunsch!